Danke an Euch!

Wir möchten Euch allen noch ein gutes und gesundes neues Jahr 2018 wünschen und uns bei all unseren Spendern bedanken.
Die Spendenquittungen sind verschickt, wer in den nächsten Tagen keine Post von uns erhalten hat müsste uns bitte seine Adresse zukommen lassen, denn dann haben wir diese nicht.
Auf diesem Wege möchten wir uns nochmal besonders bei der Pfötchenhilfe Mallorca für ihre tollen Spendenaktionen zugunsten unserer Schützlinge und bei der Jake Hundehilfe- Gnadenhunde für die Unterstützung und Übernahme besonders hilfsbedürftige Senioren bedanken . Vielen Dank für alles auch an Silvi Schmiedl !
Gemeinsam schaffen wir es in Uschis Sinne weiter für die vielen verlassenen Hundeseelen zu kämpfen.

Feliz Navidad!

Wir wünschen allen Besuchern dieser Homepage , allen Adoptanten, Helfern und Unterstützern von Ajucan ein gesegnetes Weihnachtsfest!  Allen unserer Hunde die leider noch bei uns sind und auf ihre Familie warten, wünschen wir frohe Weihnachten und noch ein bisschen Geduld, auch für euch werden wir die passenden Menschen finden…..

Das Team Ajucan mit Uschi im Herzen

…und wieder 8 aus der Perrera gerettet!

 

Es ist einfach unfassbar traurig, wenn wir solch wundervolle Hunde aus der örtlichen Perrera holen. Gestern haben wir wieder 8 wunderbare Fellnasen rausholen können.
Hier ist einer davon der zum Glück auf einer privaten Pflegestelle sein darf, die kleine Maus war einfach zu klein um in einem Zwinger zu leben….
Die anderen Neuzugänge werden schon bald vorgestellt.

Video :   eine von 8

Jake hat endlich sein Glück gefunden!

Endlich HAPPY END-Update Hund Jake❤️
Lang hat’s gedauert ….

Ende 2015 kam Jake aus der Tötungsstation zu uns ins Tierheim Ajucan. Anfangs war er völlig durch den Wind, lebte sich aber den Umständen entsprechend ein. Oft standen wir bei ihm am Zwinger und versprachen ihm, dass er auch mal durch diese Tür gehen darf und tolle Menschen finden wird, die er ,,seine eigene Familie” nennen darf.

Immer wieder haben wir euch gebeten Jake auf FB zu teilen, immer wieder und nie eine Anfrage. Zwei mal war er in der Zeitung – keine Anfrage.
Eine ganz liebe Familie haben schon einen Hund von der Hundehilfe Jake, Namens TAZ. Da unser Jake so aussieht wie TAZ berührte sie das Leben und Leiden von Jake besonders.

Nach 2 Jahre Ajucan wurde unser großer schwarzer von unsere befreundete Organisation ,, Jake’s Hundehilfe” nach Deutschland geholt und zog erstmal in einer Pension ein. Der Stein für ein tolles Leben wurde somit ins Rollen gebracht. Am Anfang gab es leider keine Anfrage für diesen Traumhund. Aus Kummer hat der Hundeschatz sogar seine Ohren blutig am Gitter aufgeschlagen.
Nun wurde es für Jake höchste Zeit und die Familie,die bereits Taz haben, wollten jetzt umgehend helfen. Zunächst als Pflegestelle….
Aber, wenn man den Schatz erleben darf, kann man ihn gar nicht mehr hergeben. Jake und seiner Familie bleiben für immer zusammen ❤️.
Das Ohr ist wieder heil und seine Seele erholt sich von all den Strapazen in den letzten Jahren❤️.
Ein besonderer Dank gilt hier an Jake’s Hundehilfe.
Es freut uns so sehr, dass wir den armen Schatz nicht mehr bei uns hier sehen, sondern erfreuen uns an solch tolle Fotos wie diese hier.
Wir wünschen Euch eine tolle gemeinsame Zeit.

Mehr über Hund Jake:

www.jake-hundehilfe.de/gnadenhund-jake

6 gerettete Hunde !

Heute haben unsere Verena ( Tierschutz Ajucan / Lemuria e.V. ) und Jenny ( von Jake Gnadenhunde) sechs Hunde aus der Tötung holen können.

Die Schätze sind nun bei Ajucan und werden in Kürze einzeln vorgestellt, vermittelt werden sie wie immer über den Tierschutzverein Lemuria e.V.  www.tierschutz-lemuria.de


Unter den 6 Hunden waren mal wieder Abgaben von eigenen ” Menschen”.

Darunter zwei französische Bulldogen, die noch nicht vor langer Zeit Welpen hatten. Aus dem Gesäuge lief beim Anheben noch die Milch.
Die kleine todunglückliche braune Hündin wurde auch rausgeholt und Jenny’s Tochter gab ihr den Namen Lena.
Der riesige Rottweiler wurde einfach in die Welpenklappe gestopft und entsorgt. Auch diese Hundenase ist super lieb und ca. 1 Jahr jung und verträglich.
( Der Rotti hat zum Glück ein Zuhause auf Mallorca gefunden, denn nach Deutschland hätte er auf Grund seiner Rasse leider nicht einreisen dürfen)