Romeo

 

ROMEO II
Setter, kastriert
Geb.ca. 06/2010
ca.50cm
Noch auf Mallorca
Romeo ist zusammen mit seinem jüngeren Kumpel Julio aus der örtlichen Tötungsstation ins Tierheim geholt worden. Hier läuft für unsere Fellnasen nicht die Uhr – wir können sie in Ruhe kennenlernen, ihr Sozialverhalten im Rudel und Menschen gegenüber beobachten und ihren Charakter im stressigen Tierheimalltag kennenlernen.
Als wir Romeo dann im Tierheim gesichert hatten, ließ uns der 2. Blick einen Schauer über den Rücken laufen.
Er hatte einen tennisballgroßen Abszess am Hinterlauf, der wie ein Sack runterhing…Mittlerweile ist Romeo operiert, er kann wieder befreit rumlaufen – es war zum Glück nur ein Riesenlipom, welches sich zusätzlich mit Wasser gefüllt hatte…Sein guter Freund Julio hat ihn nach der OP schnell aufgeheitert und zusammen genießen die beiden jetzt ihre neu gewonnene Freiheit – wenn man das im Tierheim so bezeichnen kann…aber im Vergleich zu engen Box in der Tötung blühen die beiden Jungs richtig auf.
Romeo ist natürlich – vielleicht auch altersbedingt – der ausgeglichenere und entspanntere von beiden.
Trotz seiner bestimmt lieblosen Vergangenheit ist Romeo total aufgeschlossen, nur freundlich zu Mensch und erst recht zu seinen Artgenossen.
Er ist ein Hundemann mit einem grundlieben Charakter und einem lieben Wesen. Mit weiterer Erziehung und ehrlichem Empathievermögen wird wird aus Romeo bald der perfekte Familienhund. Er baut sehr schnell eine Bindung zu seinen Menschen auf.
Wir waren mit beiden Jungs mit der Schleppleine unterwegs und haben das Gefühl, dass Romeo und Julio das erste mal weiches Gras und Strand unter ihren Pfoten spürten.
Für uns ist es so schön zu sehen wie er und Julio ihre Lebensfreude zeigen.
Romeo eignet sich rassebedingt für viele Aktivitäten, die ihn nicht nur körperlich auslasten. Dieser außergewöhnliche Junge muss nicht zu Super-Sportlern, seine Menschen sollten aber Spaziergänge mögen… In Romeo’s neuem Zuhause kann gern ein weiterer Hund wohnen.
Alles in allem ist unser Mallorquiner ein Hund, der gerade nochmal in sein neues Leben startet.
Möchten Sie unserem Herzenshund Romeo sein neues Leben zeigen?
Romeo ist geimpft, gechipt, kastriert und auf Leishmaniose getestet.

Messino

Mach’s gut kleiner Messino!

Still, seid leise,es ist ein Engel auf der Reise,

er wollte nur kurz bei Euch sein,

Warum er ging, weiß Gott allein,

vergesst ihn nicht, er war so klein.

 

Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück,

in meinem Herzen ein großes Stück.

Er wird jetzt immer bei Euch sein,

vergesst ihn nicht, er war so klein.

 

Geht nun ein Wind am milden Tag,

so denkt, es war sein Flügelschlag.

Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?

Ein Engel , der ist nie allein!

 

Er kann jetzt alle Farben sehn,

auf Pfoten durch die Wolken gehn

und wenn ihr ihn auch so vermisst

und weint, weil er nicht bei Euch ist,

dann denkt, im Himmel, wo’s ihn jetzt gibt,

erzählt er stolz:

Ich werd geliebt!

Dein Frauchen und wir Ajucans werden Dich nie vergessen!

CAMPEON

Ich habe es leider nicht geschafft!

 

CAMPEON, Mischling, 28cm,

Geb.ca. 12/2015

Der niedliche Campeon hat wirklich das Selbstbewusstseins eines kleines Champions, allerdings auf eine absolut liebenswerte und schnuckelige Art und Weise…Er lebt zusammen mit 6 anderen kleinen Hunden im Innenhof des Tierheims. Dort fordert er seine Hundekumpel zum Spielen auf., freut sich über Besuch und versucht dann den Clown zu machen. Wenn er es geschafft hat, Aufmerksamkeit zum bekommen, dann kuschelt er sich an den Menschen und freut sich über kahle Stellen, die man ihm streicheln kann. Campeon ist auch der perfekte Kinderhund, denn er verzeiht alles…Er ist ausgeglichen, wenn man ihn ruhig behandelt und kann aber auch innerhalb von Minuten zum Spielen und Toben animiert werden.

Campeon stein rundum toller, aktiver Freund, der mit allen 4 Pfötchen im Leben steht.

Natürlich ist er auch ein toller Zweithund, allerdings sollte er nicht zu einem Hunderentner, denn er liebt das Spielen mit seinen Artgenossen absolut…

Wenn Sie Lebensfreude pur zu sich holen möchten, dann ist Campern genau der richtige Freund.

Campeon ist gechippt, geimpft und auf Leishmanioose getestet.

HECKTOR

Ich habe es leider nicht geschafft :-(


HECKTOR, Pastor Mallorquin Mischling
Geb.ca. 10/2008 ca. 55cm

Das Leben meint es mit unserem Hecktor gar nicht gut. Der arme Kerl hatte bis vor kurzem ein Zuhause mit einem Körbchen und Auslauf.
Doch sein Mensch, den er doch über alles liebte, gab ihn einfach im Tierheim ab.
Bei Hunden die etwas älter sind, blutet mir besonders das Herz, da ich selber einen Senior Zuhause habe. Jeder der einen älteren Hund schon mal hat, kann es wahrscheinlich gut nachvollziehen wie nun Hecktor sich fühlt.
Dabei würde ich 8 Jahre noch nicht zu einem ,,Opi“ ernennen.
Hecktor ist einer der nettesten Hunde der Rasse. Völlig unkompliziert, aufgeschlossen und einfach nur nett.
Er darf sogar im sogenannten Innenhof mit den kleinen Hunden laufen und derzeit das Schicksal teilen.
Oft liegt er auf den Betonboden und trauert sehr. Er versteht absolut nicht, was er denn dort soll. Hecktor ist ein sehr anhänglicher Hund, dabei aber nicht aufdringlich. Er ist aufmerksam und blickt einem mit seinen treuen Augen direkt in die Seele.
Ihm reichen gemütliche Spaziergänge völlig aus, sowie Schmuseeinheiten.
Gerne kann er auch zu bereits vorhandenen Hunden. Er passt sich schnell in seiner Truppe an und läuft einfach mit oder liegt entspannt auf einer Decke.
Wir haben dennoch große Sorge, dass er sich dort aufgibt. Der psychische Stress setzt ihn leider sehr zu.
Wir suchen Menschen, die keinen 1000 Volt Hund suchen, sondern einfach eine treuen Begleiter.

Kinder und Katzen können gerne im vorhandenen Zuhause sein.

Hecktor ist geimpft, gechippt und auf Leishmaniose getestet.

JONI

JONI, Mischling, ca.27cm,
Geb. 01/2009

Couchpotatoe sucht einen Menschen, der mit ihm ein Sofa teilt.
Den kleinen Joni haben wir – zusammen mit 8 weiteren Hunden – aus der örtlichen Tötungsstation ins Tierheim geholt. Natürlich ist das erst der erste Schritt in ein hoffentlich noch schönes Leben. Bei uns im Tierheim droht ihm jedenfalls nicht die Todesspritze…
Trotzdem werden die Nächte auf Mallorca wieder kalt und vor allem feucht..Das ist der falsche Platz für einen kleinen Teddy, der ein warmes Zuhause so liebt.
Wir vermuten, dass er ein Zuhause hatte, denn er liebt es gestreichelt zu werden – wenn man ihn bedrängt oder zu etwas zwingt, dankst er überfordert. Joni braucht einfühlsame Menschen, die ihm die Zeit geben, Vertrauen zu bekomm men. Er ist aufgeschlossen und kommt auf die Menschen zu….aber lassen Sie ihn merken, dass nicht alle Menschen gleich sind und es auch noch viele liebe Leute gibt…
Er ist genügsam und wartet bis er an der Reihe ist, er ist nicht aufdringlich und nur freundlich.
Joni ist ein Junge, der einen Menschen verdient hat, der genauso für ihn da ist wie er für seinen Menschen.
Er ist ein richtiger Hundefreund, der merkt, wenn es einem nicht gut geht – dann kommt er, drückt sich unauffällig an und schaut zu einem auf als wolle er sagen: „Kopf hoch- alles wird gut“.
Das hoffen wir auch für Joni, denn das rauhe Tierheimeben ist nichts für den einfühlsamen Schatz. Er möchte endlich im Warmen schlafen und nicht tagein/tagaus im trüben mallorquinischen Herbst und Winter warten…

Joni kommt gut mit seinen Artgenossen zurecht, ist problemlos, jedoch wäre sein eigener Mensch ihm lieber als sein kleines Rudel.

Möchten sie die Tage und Nächte mit Joni teilen – Sie werden es sich – nach kurzer Zeit – nicht mehr ohne ihn vorstellen können…

Joni ist gechippt, geimpft und auf Leishmaniose getestet.

Gordi

Gordi ist unserer Uschi in den Himmel gefolgt. Machs gut kleiner Schatz

Im Tierheim seit dem 04.03.2013

Unser alter Mann, unser Gordi…nun lebt er schon seit drei Jahren bei uns und nun wollen wir ihn auch nicht mehr hergeben. Gordi leidet an dem Cushing Symdron…dies ist eine zwar behandelbar Krankheit, aber keine heilbare Krankheit. Die Krankheit hat auch mit Behandlung sehr unangehneme Erscheinungsbilder. Diese schrecken uns aber nicht ab, denn solange Gordi sich hier wohl fühlt und lebenslustig ist darf Gordi auch hier bleiben. Mit etwa 50€ im Monat geben wir ihm  ein wenig Lebenslust. Wer hilft uns dabei???

Boss

Ich habe es leider nicht geschafft:-((

Boss ist ein wunderschöner, kräftiger Labrador und wurde am 16.01.2011 geboren. Er wurde bei uns abgegeben, weil Herrchen die Insel verlassen musste. Boss verträgt sich gut mit anderen Hundekumpels und sucht gerne Familienanschluss. Er ist etwa 65cm gross.

Ida

Ich habe es leider nicht geschafft….

Das Idaschen, so ne kleine verhuschte Maus….die kleine war  nur ca. 4 Monate alt und hatte schon ein Zuhause in Aussicht. Leider hat sie es nicht geschafft dorthin zu kommen.

Sprite

Ich habe es leider nicht geschafft….

Eigentlich bin ich ja noch ein Baby * etwa im Januar dieses Jahres. Ich wurde in Manacor aufgegriffen. Da mich bis jetzt keiner suchte, mache ich mich hier auf die Suche nach einer Familie, die gerne einen 50-60 cm Jungen bei sich aufnehmen möchte.

Junia

Ich habe es leider nicht geschafft….:-(

Ich wurde bei den ajucans abgeben, weil es meinen Leuten wohl egal war, was aus mir wird, wenn die die Finca verkaufen.  Ursprünglich heisse ich Luna (* ganz originell) bin im Juli 2007 geboren und verstehe nicht so wirklich, warum ich hier sein muss. Ich bin ein nettes, älteres Schäfimädel und möchte endlich wissen, wie ein echtes Zuhause aussieht.