Paul

Paul Spanien

Labrador – Mischling

Geb.ca. 10/2016

ca.52cm

Paul – gerade mal ein Jahr jung – ist ein liebevoller, aufgeschlossener Hundejunge, der gefallen möchte. Er wurde von uns mit 6 anderen Hunden aus der örtlichen Tötungsstation gerettet und im Tierheim gesichert…Hier läuft für unsere Fellnasen nicht „die Uhr“ – wir können unsere Hunde in aller Ruhe kennenlernen.

Paul ist um mich herumgelaufen und hat versucht durch seine alberne Art auf sich aufmerksam zu machen – wenn er dann gestreichelt wird, ist das Glück für ihn perfekt…Er vermisst streichelnde Hände – einfach einen Menschen, der sich um ihn kümmert.

Er möchte so gerne gefallen – möchte so schnell wie möglich in ein schönes Zuhause und zeigen, welch großartigen Charakter er jetzt schon hat. Paul hat noch nicht realisiert, dass er im Tierheim ist – die ganze Welt ist für ihn noch eine bunte Spielwiese…Er ist so unbedarft und liebebedürftig, dass wir uns ganz schnell passende – ebenso liebevolle Menschen – für ihn wünschen.

Der kleine Jungspund würde so gerne Spaziergänge machen, joggen gehen und einfach nur lieb gehabt werden. All dies hat er in seinem jungen Leben noch nicht erfahren dürfen. Paul ist sehr menschenbezogen, verschmust und braucht auf jeden Fall noch Erziehung. Mit viel Liebe und einer Hundeschule wird Paulchen dann zu einem Paul und ein treuer, aktiver Begleiter werden.

Ein liebevoller Umgang ist wichtig, damit er sich in seinem Umfeld sicher und geborgen fühlen kann. Paul wird dies mit Zuneigung zurückgeben, denn er ist der absolute Traumhund und hat es verdient, in eine tolle Familie/ zu einem lieben Menschen zu kommen!

Paul ist geimpft, gechippt und auf Leishmaniose getestet.

Canelo

CANELO,
Labrador – Mischling
Geb.ca. Februar 2017
ca.43cm
Wenn unsere kleine Familie Sugar, Bruno und Canelo  sprechen könnte, dann würden sie uns ihre Geschichte erzählen…Ihre Augen sprechen für sich und haben auch einen Teil ihrer Geschichte schon erzählt.
Ziemlich mutlos holten wir die 3 aus der örtlichen Tötungsstation, um sie erstmal bei uns im Tierheim zu sichern. Nach einer kurzen Zeit im Freilauf, einer ausgiebigen Mahlzeit und genügend Streicheleinheiten wurde der Blick der drei schon aufgeschlossener…Papa Sugar und Sohn Canelo haben ihren eigenen Freilauf – Bruna haben wir mit zu unserer Finca genommen, da sie die zarteste von allen war und sie kastriert werden musste…
Canelo und Sugar verhalten sich im Tierheim vorbildlich. Er ist absolut verträglich und ein Herz von einem Hundejungen – sanft, sensibel herzlich, aber etwas zurückhaltender als Sugar.
Sobald man sich zu Canelo setzt und ihn streichelt, möchte er in einen hineinkriechen…Er sucht die körperliche Nähe und mit seinem wunderschönen Babyface hat er mich von Minute eins um den Finger gewickelt.

 

Selten hat mich eine Hundfamilie so berührt, denn wer tiefer in ihreAugen schaut, der sieht, dass sie endlich wieder Hoffnung in sich tragen – Hoffnung auf ein erfülltes Leben… Sugar ist der souveränste der drei – Canelo orientiert sich an ihm und macht ihm alles nach. Wenn man aber mit ihm alleine spazieren geht, schaut er nur nach dem Menschen – er holt sich die nötige Sicherheit durch Blicke und gutes Zureden…

Gerne würden wir die beiden zusammen ausfliegen lassen, damit nicht einer alleine zurückbleiben muss….Eine Trennung der Familie ist möglich, denn Bruna hat nach 2 Stunden  auf unserer Finca ihre Familie „vergessen“ und sie genießt die Wärme vorm Kamin und streichelnde Hände…

 

Damit Sugar und Canelo auch bald den kalten mallorquinischen Nächten entkommen können, suchen wir liebevolle Menschen, die unsere beiden Jungs genau so lieben wie wir es schon tun…

Auch Canelo wird seine Dankbarkeit durch Treue und Anhänglichkeit jeden Tag zeigen. Mit seinen knappen 43cm hat er die ideale Größe für jeden Haushalt – und für jedes Menschenherz.

Canelo ist gechippt, geimpft und auf Leishmaniose getestet.

Sugar

SUGAR,
Labrador
Geb.ca. August 2016
ca.50cm
Mr Unkompliziert gesucht?
Wenn unsere kleine Familie Sugar, Bruno und Canelo  sprechen könnte, dann würden sie uns ihre Geschichte erzählen…Ihre Augen sprechen für sich und haben auch einen Teil ihrer Geschichte schon erzählt.
Ziemlich mutlos holten wir die 3 aus der örtlichen Tötungsstation, um sie erstmal bei uns im Tierheim zu sichern. Nach einer kurzen Zeit im Freilauf, einer ausgiebigen Mahlzeit und genügend Streicheleinheiten wurde der Blick der drei schon aufgeschlossener…Sugar und Sohn Canelo haben ihren eigenen Freilauf – Bruno haben wir mit zu unserer Finca genommen, da sie die zarteste von allen war und sie kastriert werden musste…
Sugar verhält sich im Tierheim vorbildlich. Er ist absolut verträglich und ein Herz von einem Hundejungen – sanft, sensibel und trotzdem aufgeschlossen und herzlich.
Sugar beginnt zu Lächeln, trabt durch den Freilauf und freut sich über jede Art von Zuwendung…

 

Selten hat mich eine Hundfamilie so berührt, denn wer tiefer in ihreAugen schaut, der sieht, dass sie endlich wieder Hoffnung in sich tragen – Hoffnung auf ein erfülltes Leben… Sugar ist der souveränste der drei – Canelo orientiert sich an ihm und macht ihm alles nach.

Gerne würden wir die beiden zusammen ausfliegen lassen, damit nicht einer alleine zurückbleiben muss….Eine Trennung der Familie ist möglich, denn Bruna hat nach 2 Stunden  auf unserer Finca ihre Familie „vergessen“ und sie genießt die Wärme vorm Kamin und streichelnde Hände…

 

Damit Sugar und Canelo auch bald den kalten mallorquinischen Nächten entkommen können, suchen wir liebevolle Menschen, die unsere beiden Jungs genau so lieben wie wir es schon tun…

Sugar wird seine Dankbarkeit durch Treue und Anhänglichkeit jeden Tag zeigen. Mit seinen knappen 52cm hat er die ideale Größe für sportliche Aktivitäten  – in Ihrem Herzen sollte Mr. Unkompliziert jedoch einen Riesenplatz bekommen, denn den hat er wirklich verdient…

Sugar ist gechippt, geimpft und auf Leishmaniose getestet.

Santi

SANTI, Breton epagneul, ca.50cm,
Geb.ca. 04/2016

Auch Rasse schützt vor der Tötungsstation nicht…

Es ist nicht zu fassen – Santi wurde zusammen mit 5 weiteren Hunden aus der örtlichen Tötungstation gerettet und erstmal bei uns im Tierheim gesichert.

Einfach abgegeben und entsorgt – es gibt keinen ersichtlichen Grund.  Santi ist ein Hundeschatz und ist ein sehr verträglicher und gut sozialisierter Junghund. Er ist sehr lieb und unkompliziert, jedoch verzweifelt auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit. Sein größter Wunsch ist ein schönes Zuhause, in dem er geliebt und mit Streicheleinheiten umsorgt wird. Er hat es wirklich verdient!!!
Ich habe lange überlegt, ob sie irgendwelche Macken hat – vergebens. Das Einzige, was typisch für einen Vorstehhund nicht klappen wird, ist die Verträglichkeit mit Katzen. Kinder liebt er über alles, jedoch sollten sie etwas standfester sein, denn Santi versprüht so viel Liebe in Form von Energie, dass er am liebsten in seinen Menschen hineinkriechen würde. Auch wenn er jetzt im Tierheim in Sicherheit ist, ihm fehlt es an Zuwendung und streichelnden Händen. Die mallorquinischen Nächte sind mit 4 Grad und einer hohen Luftfeuchtigkeit sehr kalt. Santi friert und sehnt sich wirklich nach einem liebevollen, warmen Zuhause.

Wir hoffen, dass sich bald eine tolle Familie oder ein Mensch findet, der Santi und gleichzeitig dieser tollen Rasse eine Chance auf ein glückliches Leben schenken wird.

Er hat einen typischen Bretonen Charakter
Der Bretone ist leicht erziehbar, sehr bewegungs- und arbeitsfreudig, sehr kinderfreundlich und sehr verträglich mit Artgenossen. Der Bretone liebt es auch zu gefallen und für eine Belohnung tut er gerne alles und ist somit leicht bestechlich ;-)
Hundesport ist genau das Richtige für den Bretonen, z.B. Agility, Dog Dance, Frisbee, Fährtenarbeit, Ausdauerprüfung (Radfahren). Der Bretone ist bei guter Erziehung für alles zu begeistern, was ihn fordert. Kopfarbeit zählt zu seinen ausgeprägten Merkmalen. Sein heiteres Wesen hat ihm als Begleithund viel Sympathie eingebracht.

Santi ist geimpft, gechipt und auf Leishmaniose getestet.

Snowy

SNOWY,  Husky Mischling,
Geb. ca.12/ 2016, ca.53 cm
Wenn Snowy sprechen könnte, dann würde er uns seine Geschichte erzählen…Seine Augen sprechen für sich und haben auch einen Teil seiner Geschichte schon erzählt.
Ziemlich gebrochen und mutlos wurde Snowy von uns – mit weiteren 5 Hunden aus der örtlichen Tötungsstation gerettet und erstmal im Tierheim gesichert. Hier kann er erstmal aufatmen, sofern das rauhe Tierheimleben dies zulässt…Da Snowy sehr dünn ist und er eigentlich dringend ein warmes Zuhause braucht, suchen wir für ihn die passenden Menschen, die ihm die nötige Liebe und Geborgenheit geben, die er so dringend braucht.
Snowy verhält sich im Tierheim vorbildlich. Er ist absolut verträglich und ein Herz von einem Hund – sanft, sensibel und trotzdem nach kurzer Zeit aufgeschlossen und sportlich.
Wenn man sich behutsam mit ihm beschäftigt, taut er auf und man merkt wie er seine Lebensfreude zurückgewinnt.
Er beginnt zu Lächeln, trabt durch den Hof und freut sich über jede Art von Zuwendung…Selten hat mich ein Hund so berührt, denn wer tiefer in Snowy’s wunderschöne Augen schaut, der sieht, dass er endlich wieder Hoffnung in sich trägt – Hoffnung auf ein erfülltes Leben… Leider fehlt im Tierheim die Zeit sich mehr um ihn zu kümmern.

Snowy wird seine Dankbarkeit durch Treue und Anhänglichkeit jeden Tag zeigen. Mit seinen knappen 54cm hat er die ideale Größe für sportliche Aktivitäten  – in Ihrem Herzen sollte Mr. Beautiful jedoch einen Riesenplatz bekommen, denn er hat sie wirklich verdient…

Snowy ist gechippt, geimpft und auf Leishmaniose getestet

Buddy

BUDDY,  Pastor-mallorquin Mischling,
Geb.ca. 01/ 2013, ca. 61 cm
Es gibt Situationen im Leben, da möchte man nicht in der Haut des Hundes stecken…
Als wir letztes Wochenende in der örtlichen Tötungsstation waren, um alle Hunde zu holen und bei uns im Tierheim zu sichern, sah ich in einem Zwinger zwei Hunde, die zusammengerückt und zitternd in der Ecke saßen und mich mit großen Augen anflehten.
Der Perrero berichtete mir, dass ihr Herrchen vor einiger Zeit gestorben sei und ihre beiden Hunde nun hier abgegeben worden sind.
Buddy’s Freundin wurde vorgestern vor Ort adoptiert und der große, liebe Schatz sitzt nun bei uns im Tierheim und wartet wieder auf ein warmes Zuhause…
Buddy war die ersten 3 Tage sehr eingeschüchtert, die ganze Situation im Tierheim und die vielen Hunde, hatten ihn völlig aus der Bahn geworfen. Schlechte Erfahrungen scheint der Große nicht gemacht zu haben, denn er liebt die Menschen und freut sich über jede Streicheleinheit. Vom weichen Körbchen auf harten Betonboden-von gefüllten Näpfen zu Futter, das geteilt werden muss…
Das ist nicht Buddy’s Leben.

Er wünscht sich wieder streichelnde Hände – Menschen, die ihn lieben und nicht einfach im überfüllten Tierheim abgeben…Er versteht sich sowohl mit Hündinnen als auch mit Rüden. Mittlerweile ist er aber so angekommen, dass er sich nicht mehr „die Butter vom Brot“ nehmen lässt – er geht jedem Streit aus dem Weg, er ist aber kein Duckmäuser. Buddy hat ein tolles Sozialverhalten, dass er aber lieber in seinem eigenen Zuhause zeigen möchte. Er wäre auch ganz sicher gerne Einzelprinz, denn er sucht den Kontakt zu Menschen…Buddy läuft übrigens prima an der Leine.

Helfen Sie unserem verlassenen Buddy aus seiner unglücklichen Lage – zeigen Sie ihm die grünen Wiesen und Wälder, damit er weiß, dass sein Leben wieder lebenswert ist??

Buddy ist geimpft, gechippt und auf Leishmaniose getestet.

Videos von Buddy:   htts://youtu.be/bQIUo6mFfAw
                               https://youtu.be/g_HECvTZ4Ms

Pat

PAT , Mischling, ca 35cm,
Geb.ca. 12/2015
Wie grausam können Menschen sein…
…abgeschoben in der Tötungsstation, dieses traurige Schicksal musste leider auch unsere beiden Brüder Pat und Patachon erfahren.
Leider scheinen die beiden in ihrer Vergangenheit nicht viel Gutes mit Menschen erlebt zu haben…Patachon ist ängstlich, versteckt sich Gere zwischen den Hütten und möchte am liebsten nicht gesehen werden…Er orientiert sich sehr an Pat…Der ist aufgeschlossener, beschützt seinen Bruder und ist aber interessiert….Man kann ihn anlocken und dann lässt er auch Nähe zu…
Pat würde schneller Vertrauen fassen – wir überlegen noch, ob wir es übers Herz bringen, die beiden zu trennen…denn das würde Patachon in ein Loch stürzen…
Pat käme mit einer Trennung besser klar…
Wenn Sie sich vorstellen können, den beiden Jungs – oder evtl. einem Schatz, ein neues Leben zu ermöglichen, Geduld und ganz viel Empathievermögen und Liebe besitzen, dann kontaktieren Sie uns gerne.
FELIZ NAVIDAD – Frohe Weihnachten – das wollten wir den beiden ermöglichen. Ein Weihnachten das ihr Leben zu Positiven verändern soll…
Pat ist geimpft, gechippt und auf Leishmaniose getestet.

Patachon

PATACHON, Mischling, ca 35cm,
Geb.ca. 12/2015
Wie grausam können Menschen sein…
…abgeschoben in der Tötungsstation, dieses traurige Schicksal musste leider auch unsere beiden Brüder Pat und Patachon erfahren.
Leider scheinen die beiden in ihrer Vergangenheit nicht viel Gutes mit Menschen erlebt zu haben…Patachon ist ängstlich, versteckt sich Gere zwischen den Hütten und möchte am liebsten nicht gesehen werden…Er orientiert sich sehr an Pat…Der ist aufgeschlossener, beschützt seinen Bruder und ist aber interessiert….Man kann ihn anlocken und dann lässt er auch Nähe zu…
Pat würde schneller Vertrauen fassen – wir überlegen noch, ob wir es übers Herz bringen, die beiden zu trennen…denn das würde Patachon in ein Loch stürzen…
Pat käme mit einer Trennung besser klar…
Wenn Sie sich vorstellen können, den beiden Jungs – oder evtl. einem Schatz, ein neues Leben zu ermöglichen, Geduld und ganz viel Empathievermögen und Liebe besitzen, dann kontaktieren Sie uns gerne.
FELIZ NAVIDAD – Frohe Weihnachten – das wollten wir den beiden ermöglichen. Ein Weihnachten das ihr Leben zu Positiven verändern soll…
Patachon ist geimpft, gechippt und auf Leishmaniose getestet.

Sky

Noch auf Mallorca
SKY, Englischer Setter, ca 55cm,
Geb.ca. 12/2015
Auch Rasse schützt vor Tierheim nicht…
Der wunderschöne English – Setter Sky wurde von seiner Familie einfach in der Tötungsstation abgegeben. Sie hatten keine Zeit mehr für ihn…Da wir – sobald ein Platz im Tierheim frei wird – auch die Hunde aus der örtlichen Tötungsstation holen, kam Sky erstmal „vom Regen in die Traufe“.Solche Momente gehen mitten ins Herz!
Ein lieber Hund, der menschliche Zuneigung und ein warmes Körbchen gewohnt ist, verliert sein Zuhause und muss nun –zusammen mit seinen Hundekumpeln – auf ein besseres Leben warten…
Sky konnte sein Schicksal nicht verstehen. Sobald sich jemand zu ihm setzt, kommt er, legt sich hin und lässt sich streicheln. Mit seinen herzzerreißenden Blick ist Sky einfach nur traumhaft.
Er ist ein absolut dankbarer Rüde, der ebenfalls sehr gut mit anderen Hunden und Hündinnen auskommt. Er meidet jede Form von Auseinandersetzungen und möchte alles richtig machen. Kinder findet der hübsche Junge auch klasse, von ihnen würde er sich kahle Stellen streicheln lassen.Da Sky wirklich unter Liebesentzug und Zuwendung leidet wäre es zu schön einen oder mehrere liebe Menschen für ihn zu finden. Er wird bestimmt bald fröhlicher werden. Das sieht man sobald man sich Zeit nimmt und sich mit ihm beschäftigt – nur leider fehlt vor Ort diese Zeit und auch ein warmer Platz zum Schlafen – momentan sind es auf Mallorca nachts 2-4 Grad…
Das Leben kann ihm doch noch so viel bieten…Zeigen Sie unserem Beau, dass es Menschen gibt, die ihn nie wieder im Stich lassen?
Sky ist geimpft, gechippt und auf Leishmaniose getestet.

Jandra

Jandra, deutscher Schäferhund,
Geb. 10/ 2015, 60 cm
Mrs Unkompliziert gesucht?
Wenn unsere Jandra sprechen könnte, dann würde sie uns ihre Geschichte erzählen…Ihre Augen sprechen für sich und haben auch einen Teil ihrer Geschichte schon erzählt.
Ziemlich mutlos wurde Jandra von Touristen ins Tierheim gebracht – am Strand von Cala Millor lief sie auf ein junges Pärchen zu und wich ihnen nicht mehr von der Seite. Da Jandra  ziemlich dünn war, nahmen die beiden sie mit und brachten sie zu Ajucan. Wir vermuten, dass sie sich irgendwo befreien konnte…
Zum Glück wurde die gutmütige Hündin nicht vermisst/gesucht, so dass wir ihr nun helfen können, den letzen Schritt in ein glückliches Leben zu gehen.
Ihre Wunden sind versorgt und sie frisst super…
Jandra verhält sich im Tierheim vorbildlich. Sie ist absolut verträglich und ein Herz von einer Hündin – sanft, sensibel und trotzdem aufgeschlossen und herzlich.
Langsam gewinnt Jandra ihre Lebensfreude zurück…Sie beginnt zu Lächeln, trabt durch den Hof und freut sich über jede Art von Zuwendung…

 

Selten hat mich ein Hund so berührt, denn wer tiefer in Jandras’ Augen schaut, der sieht, dass sie endlich wieder Hoffnung in sich trägt – Hoffnung auf ein erfülltes Leben… Jandra wird ihre Dankbarkeit durch Treue und Anhänglichkeit jeden Tag zeigen. Mit ihren knappen 60cm hat sie die ideale Größe für sportliche Aktivitäten  – in Ihrem Herzen sollte Mrs. Unkompliziert jedoch einen Riesenplatz bekommen, denn den hat sie wirklich verdient…

Jandra ist gechippt, geimpft und auf Leishmaniose getestet.