Yala

Video:  https://youtu.be/0ZqsvKyS3K8

YALA
Ratero-Chihuahua-Mischling
Geb. ca. 06/13
Ca. 25cm, ca. 5kg

Noch auf Mallorca

Yala wurde zusammen mit 4 Hundekumpels in der örtlichen Tötungsstation entsorgt. Yala war in einem schlechten Zustand – zuviel Gewicht, zu lange Krallen, zuviel Panik vor dem Menschen und zuviele Schmerzen. Ihre Augen erzählten uns eine sehr traurige Geschichte. Wir holten erstmal alle Hunde zu uns in die Auffangstation Ajucan, doch Yala konnten wir auch dort nicht lassen. Zu stark war sie von negativen Geschichten geprägt, sodass wir uns ernsthafte Sorgen gemacht haben. Schnelle Hilfe eilte durch unsere liebe Notfallpflegestelle Silvi, die nicht zögerte und die kleine Maus zu sich nach Hause nahm.

Nach einigen Wochen können wir folgendes berichten.

Yala ist ein ganz anderer Hund geworden – im positiven Sinne. Sie ist endlich schmerzfrei und glücklich. Endlich darf sie Hund sein, mit anderen spielen, Spaziergänge machen oder auch einfach nur ganz viel kuscheln. Viel hat sie in Ihren Jahren nie kennenlernen dürfen, aber durch die liebevolle Pflege der Pflegemama lernt Yala immer mehr. Die vorhandenen Hunde helfen der kleinen Maus enorm dabei, daher sollte in ihrem neuen Zuhause unbedingt ein vorhandener Hund sein, denn allein sein mag sie so gar nicht.  Egal wie klein oder groß der Hund ist, Yala ist zu jedem freundlich und zeigt auch keine Angst großen Hunden gegenüber, was oft bei kleinen Hunden der Fall ist. Ebenso ist sie auch ein katzenfreundlicher Hund.

Yala ist bei fremden Menschen anfangs eher schüchtern, gibt man aber ihr die nötige Zeit und Geduld, könnten sie wochenlang mit dem Menschen kuscheln. Da hat sie eine Menge Nachholbedarf. Sie ist eine absolute liebenswerte Seele, die keiner Fliege etwas tun könnte. Sie ist ihrer Pflegemama sehr dankbar und das zeigt sie jeden Tag aufs Neue. Wie das ausschaut, kann man sich gerne im Video (Link siehe hier im Text) ansehen. Ebenso konnten die ersten, schmerzfreien Tage gefilmt werden. Sie hatte ein Antibiotikum gegen eine Entzündungen an der Bandscheibe bekommen, welches erfolgreich anschlug und als sie morgens aufwachte, rannte sie glücklich auf und ab als wolle sie sagen:,, schaut her, ich kann endlich rennen, ich habe keine Schmerzen mehr“. Dieses rührte einen sehr, denn ist es nicht selbstverständlich das man nicht alles tut, damit der Hund schmerzfrei ist? Leider war es bei Yala wohl nicht der Fall, aber wir haben ihr versprochen, das ab jetzt alles gut wird und ihre seelischen Wunden Stück für Stück heilen werden. Wir sind auf einem sehr guten Weg dieses auch in die Tat umzusetzen. Denn in Yala kehrt immer mehr Leben zurück.

Wir suchen für die kleine Yala ein ruhiges Zuhause, wo sie kein Einzelhund ist. Es sollten einfühlsame, geduldige Menschen sein, die ihr viel Liebe schenken. Sie wird mit aller Kraft in ihr Herz springen und nie wieder loslassen : – )
Yala ist geimpft, gechippt und auf Leishmaniose getestet und besitzt einen EU-Heimtierausweis.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>